Wear It Easy, Autor auf Wear It Easy - Oberteile für gebrochene Arme
Decken für Schleich-Pferde / Pferdedecken mit Schnittmuster als Freebie

Decken für Schleich-Pferde / Pferdedecken mit Schnittmuster als Freebie

genähte Decken für Schleich-Pferde - Wear it easy

Meine Tochter ist gerade 9 und eine absolute Pferdeliebhaberin. Da ist es wohl klar, dass man um Schleich nicht drum rum kommt 🙂 Über die letzten Jahre ist der Pferdestall immer größer geworden und es sind inzwischen viele Schleich-Pferde eingezogen.

Nun es ist Herbst und es wird spürbar kälter. Also kam meine Tochter auf die Idee, dass die Pferde ja frieren würden und deswegen unbedingt Pferdedecken zum Wärmen benötigen würden. Ist doch logisch oder? Ob ich welche nähen könnte, war ihre Frage. Hmm, warum eigentlich nicht?!

Also kurz mal den Rücken der Pferde inspiziert und ein kleines Schnittmuster nach dem Prinzip „frei Schnauze“ erstellt. Über die Jahre ist meine Kiste mit den Stoffreste enorm gewachsen. Solche kleinen Projekte sind die beste Gelegenheit für die Resteverwertung.

Der Zuschnitt selber ist schnell geschafft. Als Stoffe eignen sich Baumwolle oder auch ganz dünner Filz. Bei der Baumwollvariante habe ich den Saum mit Schägband eingefasst. So franst nichts aus und sieht auch noch schön aus. Beim Filz kann man die Kanten so lassen. Den Verschluss am Hals könnt ihr mit Klettverschluss oder Kam Snaps realisieren. Bei den Snaps unbedingt die Stelle (auf der linken Stoffseite) mit Vlieseline etwas verstärken.

Nachdem ich das Foto mit den Decken auf Instagram gezeigt habe, kamen viele Rückfragen bezüglich des Schnittmusters. Also möchte ich Euch dieses als Freebie zur Verfügung stellen. Viel Spaß beim Nähen!

Über eine Verlinkung (#schleichpferdedecken) auf Insta bei euren genähten Decken würde ich mich sehr freuen. 🙂

bequeme Basic Jogging Pants

bequeme Basic Jogging Pants

Nähen für mich - Basic Jogging Pants - bequeme Hose - Schnittmuster Kibadoo
Nähen für mich - Basic Jogging Pants - bequeme Hose - Schnittmuster Kibadoo

Oha! Wer hätte das gedacht. Ich und pink….
Aber wenn man jahrelang für ein Mädchen näht, dann ist es anscheinend so, dass man selber früher oder später unter Geschmacksverirrungen leidet 😂

Aber Spaß bei Seite. Ich war etwas überrascht, dass mir pink so gut steht. Vielleicht wandert ab jetzt das eine oder andere pinke Teil in meinen Kleiderschrank.

Die Basic Jogging Pants von Ki-ba-doo ist momentan mein Lieblingsschnitt, wenn es um bequeme Hosen geht, die trotzdem gut aussehen. Ich mag diese schlanke Beinform sehr gerne.

Bei der Sommer-Variante war ich etwas mutiger und habe mich für einen auffälligen Jersey mit leichtem Glitzereffekt entschieden. Die Beinlänge ist auf 3/4 gekürzt. Unten habe ich als Abschluss ein 4 cm Gummi eingezogen.
Ich liebe dieses Teil!

PS: das T-Shirt ist gekauft. Aber ich werde mir bei Gelegenheit auf jeden Fall den Schnitt abpausen. 😉

 

 

Nähen für mich - Basic Jogging Pants - bequeme Hose - Schnittmuster Kibadoo
Statement-Shirt „Wife-Mom-Boss“

Statement-Shirt „Wife-Mom-Boss“

Nähen für mich - Statement-Shirt - Wife Mom Boss
Kaum zu glauben, aber wahr. Hier zeige ich euch tatsächlich mein erstes Statement-Shirt. Irgendwie war bis jetzt wohl nie der passende Spruch dabei 😉
Als ich die Freebie-Plotterdatei von Hamburger Liebe bei Alles für Selbermacher entdeckt habe, war mir klar: „Will ich auch!“ Ich habe länger überlegt, welches Schnittmuster ich dafür nehme. Als sich dann mein gekauftes Lieblings-Shirt in den Ruhestand verabschiedet hat, habe ich beschlossen, den Schnitt abzupausen und mir daraus mein Shirt zu nähen.

Der Plott selber ist aus einer schwarzen Poly-Flexfolie, aufgepeppt mit der coolen Veredelungsfolie.

Ich finde den Effekt richtig klasse und werde den bestimmt wieder verwenden!

 

Nähen für mich - Statement-Shirt - Wife Mom Boss
Nähen für mich - Statement-Shirt - Wife Mom Boss

Skaterhose „Tom“ von Ki-Ba-Doo

Skaterhose „Tom“ von Ki-Ba-Doo

Skaterhose - Sweathose für coole Jungs - Schnittmuster Tom von Kibadoo

Wenn die Kinder größer werden, ist es nicht mehr selbstverständlich, dass sie gern die von Mama genähten Klamotten anziehen. Es beginnt das Alter, wo die Klamotten COOL sein müssen. Umso mehr freut es mich, dass mein 12-jähriger Sohn die Selfmade-Kleidung total gerne trägt. Bei Rückfragen, wo man das Teil denn so kriegen würde, kommt dann ganz stolz: „Bei meiner Mama“. ❤️

Und damit es weiterhin so bleibt, kommen bei mir neue Schnittmuster hinzu, die diesen Coolness-Faktor haben. Heute möchte ich euch die Skater-Sweat-Hose „Tom“ von  Ki-Ba-Doo vorstellen. Dieses Schnittmuster habe ich diese Woche zum ersten Mal ausprobiert und bin vom Ergebnis begeistert. Die ist ruck-zuck genäht und kann mit Seiten-und Po-Taschen noch aufgepeppt werden. Meine erste Version habe ich aus einem weichen Sommer-Sweat in Jeansoptik genäht. Der momentane Trend mit Streifen an der Seite lässt sich mit den Retro Stripes von Wunderpop wunderbar realisieren. Bei der Auswahl sind hier der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Kaum war die Hose unter der Nähmaschine raus, wurde sie sofort angezogen und ausprobiert. Die nächste Skaterhose habe ich als Auftrag bereits in der Tasche 😂

 

Skaterhose - Sweathose für coole Jungs - Schnittmuster Tom von Kibadoo
Skaterhose - Sweathose für coole Jungs - Schnittmuster Tom von Kibadoo
Shirt „Eija“ für Damen von Ki-ba-doo

Shirt „Eija“ für Damen von Ki-ba-doo

T-Shirt mit V-Auschnitt "Eija" von Kibadoo

Sommerzeit ist Shirt-Zeit und T-Shirts kann man nie genug haben. 😉
Mein Problem ist allerdings, dass ich im Handel selten Shirts finden, die an mir gut sitzen. Irgendwie weiche ich da wohl vom Standard ab….

Umso mehr freue ich mich, wenn es Schnittmuster auf dem Markt gibt, deren Passform mir gefällt.

Seit kurzem gibt es von Ki-ba-doo den Schnitt „Eija„.  Es handelt sich dabei um ein Shirt mit V-Auschnitt. Die genähten Beispiele der Probenäher fand ich schon mal richtig klasse. Blieb nur die Frage: „Würde es auch mir stehen?“

Beim letzten Lagerverkauf von Nähstoffreich fiel mir dann der aktuelle maritime Ringel-Jersey ins Auge. Es ist Zeit für etwas Farbe, das war mir bei dem Anblick klar. Das passende Bündchen gab es hier zum Glück auch. Und weil meine Stoffauswahl so gut zu „Eija“ passte, gönnte ich mir dann auch das Schnittmuster.

Da ich mir nicht sicher war, ob die Passform von „Eija“ mir steht, nähte ich zuerst ein Probeshirt aus einem alten Reststück. Den Anfang machte die Größe 34 mit der vorgesehenen Falte. Nun, das war so gar nicht meins. :-/ Es ähnelte einem Sack und war mir viel zu weit. Also musste die Variante ohne Falte her. Und siehe da, es ist VOLL MEINS!

Da ich selbst 1,60 groß bin, wurde mein Shirt in der Länge leicht (ca. 3 cm) gekürzt.

Das Shirt hat eine angenehme Passform und macht beim Tragen einfach gute Laune 😉

 

T-Shirt mit V-Auschnitt "Eija" von Kibadoo
T-Shirt mit V-Auschnitt "Eija" von Kibadoo
T-Shirt mit V-Auschnitt "Eija" von Kibadoo