genäht für mich Archives - Wear It Easy - Oberteile für gebrochene Arme
bequeme Basic Jogging Pants

bequeme Basic Jogging Pants

Nähen für mich - Basic Jogging Pants - bequeme Hose - Schnittmuster Kibadoo
Nähen für mich - Basic Jogging Pants - bequeme Hose - Schnittmuster Kibadoo

Oha! Wer hätte das gedacht. Ich und pink….
Aber wenn man jahrelang für ein Mädchen näht, dann ist es anscheinend so, dass man selber früher oder später unter Geschmacksverirrungen leidet 😂

Aber Spaß bei Seite. Ich war etwas überrascht, dass mir pink so gut steht. Vielleicht wandert ab jetzt das eine oder andere pinke Teil in meinen Kleiderschrank.

Die Basic Jogging Pants von Ki-ba-doo ist momentan mein Lieblingsschnitt, wenn es um bequeme Hosen geht, die trotzdem gut aussehen. Ich mag diese schlanke Beinform sehr gerne.

Bei der Sommer-Variante war ich etwas mutiger und habe mich für einen auffälligen Jersey mit leichtem Glitzereffekt entschieden. Die Beinlänge ist auf 3/4 gekürzt. Unten habe ich als Abschluss ein 4 cm Gummi eingezogen.
Ich liebe dieses Teil!

PS: das T-Shirt ist gekauft. Aber ich werde mir bei Gelegenheit auf jeden Fall den Schnitt abpausen. 😉

 

 

Nähen für mich - Basic Jogging Pants - bequeme Hose - Schnittmuster Kibadoo
Statement-Shirt „Wife-Mom-Boss“

Statement-Shirt „Wife-Mom-Boss“

Nähen für mich - Statement-Shirt - Wife Mom Boss
Kaum zu glauben, aber wahr. Hier zeige ich euch tatsächlich mein erstes Statement-Shirt. Irgendwie war bis jetzt wohl nie der passende Spruch dabei 😉
Als ich die Freebie-Plotterdatei von Hamburger Liebe bei Alles für Selbermacher entdeckt habe, war mir klar: „Will ich auch!“ Ich habe länger überlegt, welches Schnittmuster ich dafür nehme. Als sich dann mein gekauftes Lieblings-Shirt in den Ruhestand verabschiedet hat, habe ich beschlossen, den Schnitt abzupausen und mir daraus mein Shirt zu nähen.

Der Plott selber ist aus einer schwarzen Poly-Flexfolie, aufgepeppt mit der coolen Veredelungsfolie.

Ich finde den Effekt richtig klasse und werde den bestimmt wieder verwenden!

 

Nähen für mich - Statement-Shirt - Wife Mom Boss
Nähen für mich - Statement-Shirt - Wife Mom Boss

Shirt „Eija“ für Damen von Ki-ba-doo

Shirt „Eija“ für Damen von Ki-ba-doo

T-Shirt mit V-Auschnitt "Eija" von Kibadoo

Sommerzeit ist Shirt-Zeit und T-Shirts kann man nie genug haben. 😉
Mein Problem ist allerdings, dass ich im Handel selten Shirts finden, die an mir gut sitzen. Irgendwie weiche ich da wohl vom Standard ab….

Umso mehr freue ich mich, wenn es Schnittmuster auf dem Markt gibt, deren Passform mir gefällt.

Seit kurzem gibt es von Ki-ba-doo den Schnitt „Eija„.  Es handelt sich dabei um ein Shirt mit V-Auschnitt. Die genähten Beispiele der Probenäher fand ich schon mal richtig klasse. Blieb nur die Frage: „Würde es auch mir stehen?“

Beim letzten Lagerverkauf von Nähstoffreich fiel mir dann der aktuelle maritime Ringel-Jersey ins Auge. Es ist Zeit für etwas Farbe, das war mir bei dem Anblick klar. Das passende Bündchen gab es hier zum Glück auch. Und weil meine Stoffauswahl so gut zu „Eija“ passte, gönnte ich mir dann auch das Schnittmuster.

Da ich mir nicht sicher war, ob die Passform von „Eija“ mir steht, nähte ich zuerst ein Probeshirt aus einem alten Reststück. Den Anfang machte die Größe 34 mit der vorgesehenen Falte. Nun, das war so gar nicht meins. :-/ Es ähnelte einem Sack und war mir viel zu weit. Also musste die Variante ohne Falte her. Und siehe da, es ist VOLL MEINS!

Da ich selbst 1,60 groß bin, wurde mein Shirt in der Länge leicht (ca. 3 cm) gekürzt.

Das Shirt hat eine angenehme Passform und macht beim Tragen einfach gute Laune 😉

 

T-Shirt mit V-Auschnitt "Eija" von Kibadoo
T-Shirt mit V-Auschnitt "Eija" von Kibadoo
T-Shirt mit V-Auschnitt "Eija" von Kibadoo
Jumpsuit / Zweiteiler „Julika“ von Prülla

Jumpsuit / Zweiteiler „Julika“ von Prülla

Jumpsuit/ Zweiteiler Julika - Nähen für mich -Wear It Easy
Ich gebe zu, Jumpsuits waren bis jetzt nicht mein Fall. Es lag vermutlich daran, dass es bei 160 cm Körpergröße einfach schwierig ist, einen zu finden, der von der Länge her passt. Auf jeden Fall saßen die Teilchen, die ich so in den Läden sah, an mit echt unmöglich. Also hab ich mich schon früh von der Idee verabschiedet, selber jemals einen zu tragen. Als ich neulich bei Makerist den Schnitt „Julika“ entdeckt habe, war ich ganz angetan, aber noch skeptisch. Ein paar Tage später, springt mich auf dem Stoffmarkt in Holland dieser wildbemusterte Stoff (leichte Baumwoll-Viskose-Mischung) buchstäblich an und mir wird klar: der Schnitt und der Stoff gehören zusammen!
Der Zuschnitt und das Nähen gingen recht zügig. Der Schnitt ist auch für wenig Nähgeübte gut geeignet. Der Bandeinfasser meiner neuen Cover-Maschine hat echt gute Arbeit geleistet. Die eingefassten Säume am Hals und am Ärmelausschnitt sehen einfach viel ordentlicher aus. Am Beinabschluss unten hab ich ein Wäschegummi eingezogen. So schlackert der dünne Stoff beim Laufen nicht hin und her. Das Bündchen an der Taille ist mit bunten Ösen von Snapply ausgestattet. So fransen die Löcher für das Bändchen nicht aus.

Hier seht ihr das Ergebnis in Größe 34. Ich liebe dieses Teil! ❤️
Was soll ich sagen, ich muss mir unbedingt noch einen davon nähen … mindestens 😉. Der passende Stoff liegt auch schon bereit.
Hoffentlich ist der Sommer bald da und bleibt etwas länger …

 

Jumpsuit/ Zweiteiler Julika von Makerist - Nähen für mich -Wear It Easy

Update: Jumpsuit Nr. 2

Passend zum Sommerbeginn habe ich mir endlich einen zweiten Jumpsuit nach dem oben beschriebenen Schnittmuster genäht. Diesmal eine etwas schickere Variante:

  • mit einem Glitzer-Bündchenstoff als Taillenbündchen, gebunden mit einem Satinband
  • den Hals- und Armauschnitt mit Satin-Schrägband eingefasst

Die Stoffauswahl fiel wieder auf einen leichten Viscose-Jersey. Was soll ich sagen, der trägt sich total angenehm.

 

Jumpsuit - Zweiteiler "Julika" von Makerist - Wear It Easy
Jumpsuit - Zweiteiler "Julika" von Makerist - Wear It Easy
Jumpsuit - Zweiteiler "Julika" von Makerist - Wear It Easy

Cardigan Frollein von mojoanma

Cardigan Frollein von mojoanma

Cardigan Frollein - Nähen für mich -Wear It Easy

Findest du Cardigans auch so klasse wie ich? Ich trage total gerne Blusen. In der kalten Jahreszeit allerdings hängen die eher im Schrank rum, weil ich gerne mal schnell friere. Cardigans erlauben es mir, die geliebten Blusen auch im Winter tragen zu können. In den letzten Jahren habe ich mir einige davon gekauft. Jedoch ist es bei meiner Körpergröße von 160 cm oft schwierig, die richtige Länge zu finden. Die meisten sind mir einfach zu lang. Von der Farbauswahl ganz zu schweigen. 😉

Als ich neulich eher durch Zufall auf das Freebook für das Cardigan „Frollein“ gestoßen bin, hat mich dieses Schnittmuster sofort angesprochen: lässig, kuschelig, ohne Schnick-Schnack und trotzdem rafiniert und vor allem ruck-zuck genäht. Das versprach zumindest das Tutorial. Und dann noch als Freebook! Also wollte ich es unbedingt selbst ausprobieren.

Der passende Stoff (feiner Strick) lag schon länger in meinem Stoffschrank und wartete sehnsüchtig auf seinen Einsatz. Der Zuschnitt ist schnell geschafft, das Nähen selbst ist sogar für Anfänger gut geeignet. Wenn man es möchte, kommt man sogar nur mit 2 Nähten aus. Ich habe allerdings noch gesäumt, weil ich es bei dem feinen Strick-Stoff besser fand.

Für diesen Cardigan habe ich 1,20 m Stoff verarbeitet. Bei mir hat das Teil eine schöne lässige Länge. Ich werde mir unbedingt noch weitere schlichte Cardigans nach Frollein nähen. Grau und blau stehen schon als Farben fest, vielleicht in einer etwas kürzeren Variante 😉

 

Cardigan Frollein - Nähen für mich -Wear It Easy
Basic-Raglan-Sweater für Damen von Ki-ba-doo

Basic-Raglan-Sweater für Damen von Ki-ba-doo

Basic - Raglan-Sweater für Damen - nähen für mich Schnitt von Kibadoo

Es gibt Stoffe, die sieht man und denkt: „MUSS ich haben!“. So ging es mir mit diesem Sweat. Allerdings musste er ein knappes Jahr im Schrank auf seine Bestimmung warten.

Diese Woche war es soweit! Endlich wieder etwas für mich 😀: Der Raglan Sweater von Ki-ba-doo, in meiner absoluten Lieblingsfarbe ❤️

Der Sweater ist sehr wandelbar: ob Uni mit einem Statement-Plott oder im Stoff-Mix – vieles ist möglich. Der Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt.

Bei dem Adler-Stoff habe ich bewusst auf Teilungen und Kombinationen verzichtet, um die großen Vogel-Motive voll zur Geltung kommen zu lassen. Beim Zuschneiden musste ich allerdings gut darauf aufpassen, diese auf dem Vorder- und Rückenteil genau mittig zu platzieren.

Gestern durfte ich ihn beim Tagesausflug nach Rothenburg ob der Tauber zum ersten Mal ausführen. Eine Traumkulisse für mein neues Lieblingsteil. I love It!!!!

Basic - Raglan-Sweater für Damen - nähen für mich Schnitt von Kibadoo